Verleihung des "Moritz" beim Neujahresempfang 2016

Neujahresempfang 2016 Moritz

Der Preisträger Dieter Bode, die Laudatoren Stefanie Bölke und Friederike Rohde

Der Hildesheimer Stadtteil Moritzberg begeht seinen Neujahresempfang in der Regel ziemlich spät - so auch in diesem Jahr, nämlich Ende Februar. Tradition ist es inzwischen auch, dass bei dieser Veranstaltung Leute mit dem "Moritz" geehrt werden, die Besonderes für das Gemeinschaftsleben auf dem Moritzberg getan haben (und tun). Dieses Jahr ging diese Auszeichnung an Dieter Bode, der sich hauptverantwortlich Jahr für Jahr für das traditionelle Bergfest einsetzt.

Organisiert wurde der Neujahresempfang von unserem Verein und der Grundschule Moritzberg (Gelbe Schule). Dort fand er auch statt mit der musikalischen Unterstützung des Steinberg-Trios.

Neujahresempfang 2016

Fotos: Bärbel Lehmann

Der Moritzberg hat wieder einen Weihnachtsbaum - von Anwohnern für Anwohner

Weihnachtsbaum 2015

Es hat geklappt: Am Vormittag gefällt und Mittags aufgestellt und geschmückt! Vielen Dank an die vielen Helfer und vielen Dank auch an den Spender!

Das Außergewöhnliche hier am Moritzberg ist: Während in anderen Stadtteilen die Bäume von der Stadt oder den freiwilligen Feuerwehren besorgt und aufgestellt werden, organisiert wir vom Verein mit Anwohnern aus der Bergstraße und Zierenbergstraße den Baum, das Aufstellen und das Schmücken. Also wirklich eine Aktion von Anwohnern für Anwohner ... (ER, 05.12.15)

Tannenbaum gesucht und gefunden

Weihnachtsbaum 2013

Unser Verein organisiert seit vielen Jahren die Aufstellung des Weihnachtsbaumes in der Bergstraße vor der Gelben Schule. Bisher hatten wir immer einen Spender für den Baum gefunden – dieses Jahr bisher leider noch nicht.

Wer für uns einen Tannenbaum hat oder jemanden weiß, wären wir für einen Tipp sehr dankbar! Der Baum sollte ca. 5 Meter hoch sein und möglichst nur einer sein, der sowieso wegen seiner Größe bald gefällt werden sollte (z.B. aus dem Garten (Vorgarten).

Unsere Mitglieder organisieren auch die Abholung (evtl. auch das Fällen) des Baumes.

Kontakt: info@hi-moritzberg.de

Update: Inzwischen haben wir einen Baum gefunden! Vielen Dank schon mal an den Spender.

Am Samstag, 5. Dezember 2015, ab ca. 12:00 Uhr, wollen wir nun den Baum aufstellen!

 

Viel Interesse beim Bergfest und dem Tag des offenen Denkmals 2015

Tag des offenen Denkmals 2015

Unser 1. Vorsitzender Dr. Stefan Bölke hatte viel zu tun: Zahlreiche Besucher nutzten das Bergfest und den Tag des offenen Denkmals, um sich im oberen Garten der Windthorst-Villa sich über die Geschichte zu informieren, die Dr. Bölke in zahlreichen Rundgängen und Vorträgen darstellte.

Der Verein Kultur und Geschichte vom Berge lädt ein zur:

Archäologische Spurensuche:
Die ehemalige Pfarrkirche St. Margarethen auf dem Moritzberg

Auf dem Grundstück der Villa Windthorst befindet sich der Standort der ehemaligen Margarethenkirche mit ihrem Friedhof, sie war bis ins 19. Jahrhundert die Gemeindekirche des Ortes.

Die kirchengeschichtliche Gründung geht auf Hildesheims Bischof Godehard zurück. Ziel ist es, den im Jahr 1025 errichteten Sakralbau, aus dem später die St. Margarethen-Kirche hervorging, sichtbar zu machen. Parallel dazu zeigt eine Ausstellung Geschichte, mögliche Gestalt  und Bedeutung dieser Kirche.

Die Spurensuche findet statt im Garten der Villa Windthorst, Eingang durch die „Kirchenpforte“ Große Steuer, Ecke Stiftskirchenweg am Bergfest (12. September) von 15 bis 18 Uhr sowie am Tag des offenen Denkmals (13. September) von 13 bis 17 Uhr. An beiden Tagen finden jeweils zur vollen Stunde Führungen statt.

 

Akustischer Stadtkalender
Kultur und Geschichte vom Berge macht mit!

Der Bürgersender Radio Tonkuhle bietet im Jubiläumsjahr den Akustischen Stadtkalender an. Hildesheimer Vereine und Gruppen werden aufgefordert Geschichten aus Hildesheims Geschichte zu erzählen und Projektergebnisse den Mitbürgern übers Radio weiterzugeben.

Wir vom Verein Kultur und Geschichte vom Berge haben da auch viel zu erzählen. Und Sie? Wer Lust hat in alten Geschichten zu stöbern und mit uns zusammen Radio zu machen, der melde sich bitte über email bei uns:

info@hi-moritzberg.de

 

Bergführungen

Auch in diesem Jahr bietet unser Mitglied Jutta Fink die beliebten Bergführungen an. An folgenden Terminen können Sie viele interessante Informationen über den Moritzberg erfahren (Dauer ca. 2 Stunden):

  • Samstag, 4. Juli
  • Samstag, 1. August
  • Samstag, 5. September

jeweils um 14.00 Uhr. Treffpunkt ist die Bergstraße vor der Gelben Schule.

Die Führungen sind kostenlos, um eine Spende wir gebeten.

Veranstaltungen 2015

Im Jubliläumsjahr 2015 der Stadt Hildesheim haben auch wir einige Veranstaltungen, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten. Bei dem einen oder anderen Termin kann sich noch was ändern, weshalb es sich lohnt, diese Seiten öfters zu besuchen:

Am Maifeiertag, am 1. Mai, wollen wir den Maibaum aufstellen. Geplanter Start ist 11 Uhr.

Pfingstmontag (25.05.2015) ist wieder der traditioneller Pflockflötchenmarkt in der Bergstraße. In unseren Vereinsräumen wollen wir in einer kleinen Ausstellung die Margarethenkirche und Stiftshöfe vorstellen.

Vor den Sommerferien im Juni ist eine Radtour zur Calenburg geplant. Genauere Infos geben wir hier später bekannt.

Das Bergfest findet dieses Jahr am 12. September statt. Auch hier geben wir weitere Infos zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Für den Herbst ist geplant: Besichtigung des neuen Dommuseums und ein Beamer-Vortrag: Rundgang über den historischen Domhof vor 1945.

Den Abschluß bildet wieder das Aufstellen des Weihnachtsbaumes mit Kinderaktion, Kakao und Keksen in der Bergstraße auf dem Platz vor der Gelben Schule am 28. November (den Samstag vor dem 1. Advent).

Wir freuen uns über jeden Besucher unserer Veranstaltungen, die nicht nur für Mitglieder gedacht sind!

Engel für den Moritzberg

Weihnachten 2014

Am 29. November 2014 haben wir wieder einen Weihnachtsbaum aufgestellt, auf dem Platz vor der Gelben Schule in der Bergstraße.

In diesem Jahr wurden Kinder aufgerufen, für den Baumschmuck Engel zu Basteln: "Engel für den Moritzberg". Somit schmücken nun unter anderen zahlreiche Engel den Baum.

Feierliche Einweihung der Gedenktafel für Dr. Cohn

21.10.2014 - Einweihung Gedenktafel Dr. CohnAm Dienstag (21.10.2014) wurde vor zahlreichen Gästen die Gedenktafel am Hause Bergstraße 1 feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Sie erinnert an den 1938 denunzierten und in der Folge emigrierten Arzt Dr. Cohn, der in diesem Haus über viele Jahre lebte und praktizierte und manchen älteren Moritzbergerinnen und Moritzbergern heute noch in guter Erinnerung ist.

21.10.2014 - Einweihung Gedenktafel Dr. Cohn

Die Veranstaltung wurde von dem Trompeter Karl Koch eröffnet, Dr. Stefan Bölke (Kultur und Geschichte vom Berge e.V.), Dr. Ingo Meyer (Oberbürgermeister) und Erhard Paasch (Ortsbürgermeister) hielten kurze Reden. Dr. Yakov Yosef Harety (Rabbiner der Orthodoxen Jüdischen Gemeinde zu Wolfsburg e.V.) sang ein jüdisches Gebet auf Hebräisch.

Im Anschluß gab es einen Empfang in unseren Vereinsräumen in der Bergstraße, bei dem viele interessante Gespräche geführt wurden.

21.10.2014 - Einweihung Gedenktafel Dr. Cohn21.10.2014 - Einweihung Gedenktafel Dr. Cohn

Das war ein Fest!

Bergfest 2014 - Obere BergstraßeWährend es überall um den Moritzberg herum Schauerwetter gab, blieb der Moritzberg - und hier speziell die Bergstraße - den ganzen Samstag bis spät in die Nacht trocken. Das nutzten Besucher des Bergfestes 2014 - und es kamen sehr viele!

Auch die Angebote in der oberen Bergstraße wurden gut angenommen! Hier hatten wir den Stand unseres Vereines aufgebaut und informierten über die Ausgrabungen, die an der Bergstaße 2012 durchgeführt wurden, in einer Ausstellung "Vom mittelalterlichen Grubenhaus zum OKAL-Haus".

Bergfest 2014 - Stand des VereinsUnd der Verein feierte sein 25-jähriges Bestehen! Mit einem kleinen Festakt wurde nach einer kurzen Rede des 1. Vorsitzenden, Dr. Stefan Bölke, und dem 2. Ortsbürgermeister, Matthias König, angestoßen. Ergänzend dazu gab es eine Fotoausstellung entlang der Mauer der Villa Windthorst.

Von 14 Uhr an gab es über die ganze Bergstraße ein umfangreiches Programm mit vielen Ständen und Aktivitäten. Ab 18 Uhr konzentrierte sich dann das Bergfest auf den Platz vor der Gelben Schule und dem Garten der Windthorst-Villa. Auf der Hauptbühne spielten unterschiedliche Gruppen, z.B. Jelemo mit Weltmusik aus Russland, Israel, Frankreich und dem Balkan. Mit der Band Donkey Bridge endete dann das Bergfest am späten Abend ...

Wir freuen uns schon jetzt auf das Bergfest 2015 (12.09.).

Weitere Bilder gibt es in unserer Galerie. (ER, Fotos: Orga-Team Bergstraßenfest und ER)

Bergfest 2014 am 20. September
ab 14:00 Uhr !

Bergfest 2014Dieses Jahr beginnt das Bergfest bereits um 14:00 Uhr (in den letzten Jahren war es 15 Uhr). Ein Umfangreiches Programm erwartet Sie:

  • Tombola
  • Festakt zum 25.jährigen Bestehen des Vereins Kultur und Geschichte vom Berge e.V.
  • Bühnenprogramm: Posaunenchor, Tanzbären und Steppmäuse, Chor vom Berge, Jelemo (Weltmusik), Black'n'Blue (Rock- und Bluesmusik), Donkey Bridge
  • Geschichten und Märchen für Kinder
  • Air Track (keine Hüpfburg, aber so ähnlich)
  • Spielmobil & Geo-Caching
  • Kinderflohmarkt
  • und wie immer: Bobby-Car-Rennen
  • und vieles mehr ...

Auch der Garten der Villa Windthorst öffnet wieder seine Pforten, mit einer Fotoausstellung "Der lachende Drache", einem Weinstand und Illuminationen.

Natürlich gibt es auch wieder Kaffeetafeln, Waffeln, Getränke, Gegrilltes, Cocktails und Griechische Spezialitäten.

Bis 18:00 Uhr wird die gesamte Bergstraße bei den einzelnen Aktivitäten mit einbezogen, einschließlich die obere Bergstraße! Deshalb haben wir eine Bitte: Wenn Sie das Bergfest von unten her besuchen, denken Sie daran, dass es hinter dem Platz vor der Gelben Schule noch weiter geht. Gehen Sie bis nach ganz oben, denn dort finden Sie viele weitere Aktivitäten:

  • Stand vom Verein Kultur und Geschichte vom Berge e.V.
  • Ausstellung "Vom mittelalterlichen Grubenhaus zum OKAL-Haus"
  • Musik der Band "The Millaz" (sehr zu empfehlen, ab 15:30 Uhr)
  • Künstlermeile und Steinmetzarbeiten für Kinder
  • Info-Stand des Uganda-Projekts
  • Zauber-Acts, Klappergäule
  • Schminken
  • Kegelbahn
  • Spielen & Basteln
  • die Freiwillige Feuerwehr Moritzberg
  • und vieles mehr ...

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Wir feiern 25 Jahre Verein Kultur und Geschichte vom Berge e.V.

Am 20. September 2014 beim Bergstraßenfest wollen wir feiern:

ab 14.00 Uhr - Tombola am Brunnenplatz

14.00 Uhr - Festakt zum 25jährigen Bestehen unseres Vereins mit Jubiläums-Fotoausstellung, Obere Bergstraße

14.30 Uhr - Ausstellungseröffnung "Vom mittelalterlichen Grubenhaus zum OKAL-Haus". Erweitert wird die Ausstellung mit der Geschichte des 9ten Stiftshofes (Ecke Stiftskirchenweg/Bergstraße).

15:00 Uhr - Die Steinskulptur "Ein Suchstein für das Bergvolk" von unserem Mitglied Henning Schindler wird durch den Ortsbürgermeister vom Moritzberg (Vertreten druch den Stellvertreter Matthias König) offiziell der Öffentlichkeit übergeben.

Anläßlich unseres Vereinsjubiläums haben wir für Sie im September und Oktober zudem ein besonderes Führungsprogramm zusammengestellt:

  • 14.09.2014, 15:00 Uhr: St.-Mauritius-Kirche
  • 12.10.2014, 14:45 Uhr: Dom
  • 25.10.2014, 14:45 Uhr: Paramentenkammer der Kirche Zum Heiligen Kreuz

Für die beiden letztgenannten Führungen bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail oder Telefon (siehe Kontakt).

Vom Gruben- zum Okalhaus

Pflockflötchenmarkt 2014Unter diesem Motto haben wir am diesjährigen Pflockflötchenmarkt die Ausgrabungsergebnisse aus der oberen Bergstraße von 2012 präsentiert. Trotz der tropischen Temperaturen kamen sehr viele Besucher und konnten neben den Fotos zu den Ausgrabungen sich im Vereinsraum abkühlen und dabei alte Postkartenansichten vom Moritzberg und Hildesheim ansehen.

Die neuen, künstlerisch gestalteten Postkarten und Poster vom Moritzberg fanden viele Interessenten, die sich davon gleich einige mit nach Hause nahmen. (11.06.14/ER)

Der Moritzberg als künstlerische Postkarte und Poster

Postkarte MoritzbergSeit Pfingstmontag (Pflockflötchenmarkt) gibt es, nur beim Verein, die von Johannes Menzel gestaltete Postkarten und Plakate mit der künstlerischen Darstellung vom Moritzberg. Es gibt zwei Motive: Eine mit den kirchlichen Bauten und eine mit anderen wichtigen architektonisch interessanten Gebäuden.

Die Postkarten sind beim Verein für Kultur und Geschichte vom Berge e.V. gegen eine Spende zu bekommen. (09.06.14/ER)

 

 

 

 

 

Die Stadt Hildesheim informiert über falschen HAZ-Artikel

Mit einer Mitteilung auf der offiziellen Webseite der Stadt Hildesheim stellt das Kulturbüro klar, dass der HAZ-Artikel vom 29. April 2014 falsch ist:

"HAZ-Artikel täuscht über wahren Sachverhalt hinweg: Entscheidung zur Cohn-Gedenktafel war schon gefallen

Der Artikel „Kommt die Cohn-Tafel nach Yad Vashem?“ (Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 29. April 2014) täuscht über den wahren Sachstand um die Anbringung einer Gedenktafel für den jüdischen Arzt Dr. Leopold Cohn hinweg: Zum Zeitpunkt der Recherche des Redakteurs war die Entscheidung über die Anbringung am Haus Bergstraße 1 bereits gefallen, die Widerspruchsfrist der Eigentümergemeinschaft verstrichen. Somit stand bereits fest, dass die Tafel dort angebracht werden kann."

Den ganzen Artikel finden Sie hier: www.hildesheim.de
(26.05.14/ER)

Räumlichkeiten für das Objektarchiv gesucht

Unser Objektarchiv, das seit seinem Bestehen auf dem Dachboden der Gelben Schule eingelagert ist, sucht dringend eine neue Unterkunft. Aufgrund der verschärften Brandlastvorschriften in öffentlichen Gebäuden können die über Jahrzehnte zusammengetragenen Objekte dort nicht mehr verbleiben.

Falls Sie einen geeigneten Platz (trocken und für uns zugänglich) anbieten könnten oder diesbezüglich eine Idee haben, dann melden Sie sich bitte beim Vorstand. Ansonsten müssten wir in den kommenden Wochen die Auflösung der Sammlung in Angriff nehmen, was wir aber mit Ihrer Hilfe vermeiden möchten.

Der Raum sollte eine Größe von ca. 10 qm haben und im Bereich des Moritzberges oder nähere Umgebung liegen.

Herzlichen Dank für Tipps und Anregungen bereits im Voraus! (16.05.2014/ER)

 

Maibaum 2014Maibaum in der Bergstraße

Bereits am Mittwoch, 30. April 2014, haben wir den Maibaum aufgestellt. Vielen Dank allen Helfern, die daran teilgenommen haben.

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass unser Verein sich um die Aufstellung des Maibaums in der Bergstraße kümmert. Auch dieses Jahr hat das sehr schön geklappt, wenn auch einen Tag vor dem 1. Mai ...

(01.05.2014, ER, Bild: M. König)

 

 

 

25 Jahre!

Logo Kultur- und GeschichsvereinVor 25 Jahren, am 5. April 1989, wurde unser Verein gegründet. An der Gründungsversammlung nahmen 11 Personen teil, die meisten aus der Bergstraße, viele aus den umliegenden Straßen und eine Person sogar aus Neuhof.

In den 25 Jahren wurde ein umfangreiches Archiv aufgebaut, viel geforscht und viele Aktivitäten durchgeführt. Dazu zählten neben der Teilnahme (und Mitorganisation) vom Bergfest und Pflockflötchenmarkt auch zahlreiche Ausstellungen, Vorträge und kulturelle Veranstaltungen.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Moritzberg durch unseren Verein ein Stadtteilwappen bekommen hat. Dieses ist auch historisch begründet. Es hängt nicht nur neben den anderen Hildesheimer Stadtteilwappen im Rathaus, sondern auch - organisiert vom Ortsrat - über den Stadtteileingangsschildern zum Moritzberg.

Zur Zeit ist der Verein gut aufgestellt, hat seit Jahren ca. 100 Mitglieder und ist weiterhin sehr aktiv! Besuchen Sie uns doch mal auf einem Freitag in unseren Vereinsräumen - es ist besetzt ab 19:30 Uhr jeden zweiten und letzten Freitag im Monat. (ER/19.04.2014)

Bergführungen

Auch dieses Jahr finden zahlreiche Bergführungen statt, geleitet von Jutta Finke, die die interessantesten Orte auf dem Moritzberg eindrucksvoll erklärt.

  • 3. Mai 2014, 14:00 Uhr
  • 14. Juni 2014, 14:00 Uhr
  • 5. Juli 2014, 14:00 Uhr
  • 2. August 2014, 14:00 Uhr
  • 6. September 2014, 14:00 Uhr

Treffpunkt ist die Bergstraße auf halber Höhe auf dem Platz vor der Gelben Schule bzw. Villa. (ER/21.03.2014)

Viele Interessierte beim Vortrag zu Ausgrabungen auf dem Moritzberg

Sehr gut besucht war der Vortrag von Frau Ute Bartelt M.A. am letzten Donnerstag (28.11.13), zu dem wir in Kooperation mit der kath. Pfarrgemeinde St. Mauritius eingeladen hatten. Frau Bartelt berichtete über die Ausgrabungsergebnisse auf dem inzwischen überbauten Grundstück Bergstraße/Am Propsteihof.

Das interessanteste Ergbnis ist, dass im Boden Spuren eines Grubenhauses gefunden worden ist. Diese Häuser wurden bis in die Zeit des Mittelalters gebaut und vor allem als Lager oder als Werkstätten genutzt.

In dem Bereich des Grubenhauses wurden zudem Kermikscherben von Kugeltöpfen gefunden, die sich genauer auf die Jahrtausendwende, also ca. auf 900 bis 1100 datieren ließen.

Frau Bartelt berichtete auch, dass der Moritzberg insgesamt noch ein relativ unerforschtes Gebiet ist, also noch viel zu entdecken gibt … (ER/30.11.2013, Foto: C. Springmann)

Von Kugeltöpfen und Grubenhäusern

Auf Einladung des Vereins für Kultur und Geschichte vom Berge und in Kooperation der kath. Pfarrgemeinde St. Mauritius wird Hildesheims Stadtarchäologin Frau Ute Bartelt M.A. über ihre Ausgrabungsergebnisse auf dem inzwischen überbauten Grundstück Bergstraße/Am Propsteihof berichten.

Der Vortrag “Von Kugeltöpfen und Grubenhäusern – Neue Ausgrabungen auf dem Moritzberg” findet am 28. November 2013 um 19.00 Uhr im großen Saal des katholischen Pfarrheimes St. Mauritius in der Bergstraße 58 statt.

Interessierte sind herzlich willkommen! (ER/08.11.2013, Foto: C. Springmann)

Der Verein hat jetzt auch eine Facebookseite

Unter www.facebook.com/vereinvomberge gibt es ab jetzt auch Infos und Veranstaltungshinweise auf Facebook (für alle, die auch einen Facebook-Account haben).

Bergfest am 24. August 2013

Mit einigen Aktivitäten ist auch der Verein für Kultur und Geschichte vom Berge wieder beim Bergfest vertreten:
Mit einer großen Tombola am Platz vor der “Gelben Schule” und mit einer Austellung zu Schätzen aus Ausgrabungen am Moritzberg in den Vereinsräumen.

Daneben gibt es auf der ganzen Länge der Bergstraße zahlreiche Aktivitäten, viel Musik, Kaffee und Kuchen, gegrilltes, Kinderflohmarkt, usw. usf.

Wir laden Sie hiermit zum Bergfest am Samstag, 24. August, ab 15 Uhr ein. (ER/04.08.2013)

Fahrradtour nach Asel und Harsum

Auch in diesem Jahr haben wir eine Fahrradtour zu interessanten Stationen im Landkreis durchgeführt. Diesmal ging es nach Asel, Harsum und Borsum:

Wir haben die St. Catharina Kirche in Asel, die St. Cäcilia Kirche in Harsum und die St. Martinus Kirche in Borsum besichtigt und einiges über die Geschichte der Kirchen erfahren.

Zwischendurch sind wir im Vereinsheim des SC Harsum für eine Stärkung eingekehrt. Auch wenn das Wetter am Vormittag eher nach Regen aussah, hatten wir viel Glück, denn es gab nur einen größeren Schauer, der während der Besichtigung einer Kirche runterkam, ansonsten blieb es trocken. (ER/28.07.2013, Foto: public domain)

Pflockflötchenmarkt am Pfingstmontag

Auch in diesem Jahr fand am Pfingstmontag der Pflockflötchenmarkt in der Bergstraßte auf dem Moritzberg statt! Vom unteren Ende (Anfang) der Bergstraße bis zur Villa Windhorst gab es von 11 bis 17 Uhr die verschiedensten Buden und Aktivitäten, vorbereitet und veranstaltet von der Freiwilligen Feuerwehr und der Werbegemeinschaft Moritzberg. Ergänzt wurde der Markt durch einen großen Kinderflohmarkt.

Der Verein Kultur und Geschichte vom Berge e.V. hatte für diesen Tag eine Ausstellung über alte Familien- und Ortsfotos organisiert. Das Interesse an der Ausstellung war sehr gut, wir konnten mit vielen Besuchern viele interessante Gespräche führen. (ER/12.06.2013, Foto: E. Roehl)

Kultur und Geschichte vom Berge e.V.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an! Wir informieren Sie dann über Neuigkeiten und Veranstaltungen bezüglich unseres Vereines.

Zur Anmeldung bitte hier klicken. 

 

Veranstaltungen

Samstag, 7. Mai 2016
14:00 Bergführung
mit Jutta Finke

Freitag, 13. Mai 2016
17:00 Orchideenführung
im Erlenbruch, Himmelsthür

Pfinstmontag, 16. Mai 2016
11:00 Pflockflötchenmarkt
mit einer Austellung in unseren Vereinsräumen

Samstag, 4. Juni 2016
14:00 Bergführung
mit Jutta Finke

Samstag, 2. Juli 2016
14:00 Bergführung
mit Jutta Finke

Samstag, 6. August 2016
14:00 Bergführung
mit Jutta Finke

Samstag, 27. August 2016
14:00 Bergfest

Samstag, 3. September 2016
14:00 Bergführung
mit Jutta Finke

 

Öffnungszeiten
Vereinsraum / Archiv:

Jeden zweiten und letzten Freitag im Monat, ab 19:30 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

 

Hinweis: Wenn Sie etwas zum Archiv beizusteuern haben, wenden Sie sich bitte ausschließlich an die unter Kontakt oder Vereinsziele genannten Personen. Vielen Dank!